ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel und Medizinprodukte - IAAP-GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitssicherheit > UVV-Prüfungen


Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel und Medizinprodukte



                                                                 


Die Prüfung erfolgt auf speziellen Vorschriften für diese Arbeitsmittel:
    
    * VDE 0751-1 (DIN EN62353)
    * Ortsveränderliche Geräte VDE 0701-0702
    * Prüffristen für ortsveränderliche Betriebsmittel (GUV-V A3 / BGV A 3)

Wichtigste Grundlagen für die Prüfung sind folgende Rechtsvorschriften:

    * Arbeitsschutzgesetz
    * Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG)
    * Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
    * BGV A 1 "Grundsätze der Prävention"
    * Arbeiststättenverordnung
    * EU-Maschinenrichtlinie

    

Hieraus ergibt sich, dass nur Arbeitsmittel bereitgestellt werden, die für die am Arbeitsplatz gegebenenen Bedingungen geeignet sind und bei deren bestimmungsgemäßer Benutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind.

Der Arbeitgeber hat sicherzustellen, dass Arbeitsmittel nur benutzt werden, wenn sie gemäß den Bestimmungen dieser Verordnung für die vorgesehenen Verwendung geeignet sind.
Wir bieten Ihnen zu dieser Thematik auch die Unterweisungen Ihres Personals an.

Gerne schicken wir Ihnen zu diesem Thema ein Angebot zu!




Gerne schicken wir Ihnen zu diesem Thema ein Angebot zu!


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü