AGB's - IAAP-GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB's) der IAAP-GmbH


1.) Allgemeines:

Verkauf, Lieferung, Dienstleistung, Schulung und sonstige Rechtsgeschäfte erfolgen ausschließlich auf Basis der nachstehenden Bedingungen. Entgegenstehende Einkaufs- oder sonstige allgemeine Bedingungen des Käufers haben für uns keine Geltung, auch wenn wir Ihnen im Einzelfall nicht widersprechen. Alle weiteren Vereinbarungen sowie Änderungen unserer Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.
Die hier genannten Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des UN-Kaufrechtes.

2.) Angebote:

Alle unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Aufträge und Abmachungen werden erst durch unsere schriftliche Bestätigung verbindlich. Wir verpflichten uns gegenüber dem Auftraggeber/ Besteller bestgeeignete Materialien zu verwenden und für sorgfältige, funktionsgerechte Verarbeitung Sorge zu tragen. Beratungen, Schulungen und Seminare werden durch uns sorgfältig vorbereitet. Wir bemühen uns, Sie im Rahmen der aktuellen Rechtsprechung individuell zu beraten oder zu schulen.

3.) Lieferzeit:

Lieferungen erfolgen ab unserem Lager bzw. direkt ab Werk. Wir setzen alles daran, die genannten Lieferfristen nach Möglichkeit einzuhalten, diese sind jedoch nicht rechtsverbindlich. Teillieferungen sind zugelassen. Von uns nicht zu vertretende Umstände, zum Beispiel höhere Gewalt, Streiks, Verzögerungen seitens Zulieferfirmen Betriebsstörungen und dergleichen, die der Erfüllung des Auftrages entgegenstehen, berechtigen uns, vom Vertrag zurückzutreten. Ein Anspruch auf Schadenersatz kann weder aus der Überschreitung von Lieferfristen noch aus einem Vertragsrücktritt hergeleitet werden.

4.) Qualität:

Bei Lieferungen von Waren müssen wir uns produktionsbedingte Abweichungen in Farbe und Ausführung vorbehalten.

5.) Vergabe von Leistungen an Dritte:

IAAP-GmbH darf ohne Einwilligung des Auftraggebers Teile eines Auftrags oder den ganzen Auftrag im Wege des Unterauftrags an Dritte weitergeben, wenn der Auftragnehmer sichergestellt, dass er die Anforderungen seitens IAAP-GMBH erfüllt. Dies gilt ausdrücklich auch für Schulungen und Seminare. Sollte eine Vergabe an Dritte durch IAAP-GmbH nicht gewünscht sein, ist dies vor Vertragsabschluss der IAAP-GmbH mitzuteilen.

6.) Preisgestaltung:

Die auf unserer Internetpräsenz, in Werbeflyern und dergleichen mehr angegebenen Preise und Versandkosten sind, sofern nicht ausdrücklich anders ausgewiesen, Nettopreise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

7.) Verpackung, Versand und Rücksendung von Waren innerhalb Deutschland:

Für Verpackung, Versand und Versicherung von Standardpaketen berechnen wir innerhalb Deutschlands € 7,90. Für Sperrgut wird ein Zuschlag von € 5,00 in Rechnung gestellt. Verpackung- und Versandkosten für Büchersendungen betragen zur Zeit € 2,50. Für Expressversand entstehen weitere Kosten, die wir Ihnen bei Bedarf gerne ermitteln.
Es werden nur ausreichend frankierte Rücksendungen durch uns angenommen. Bei fehlerhaften oder falschen Lieferungen erstatten wir Ihnen die Portokosten nach der Rücksendung.
Unsere Waren werden von uns fachgerecht verpackt. Der Versand erfolgt grundsätzlich auf Rechnung und Risiko des Käufers. Um eine bestmögliche Behandlung auf dem Transport zu gewährleisten, behalten wir uns vor, Art und Weg des Versandes zu bestimmen.
Sollten dennoch Transportschäden auftreten, ist folgendes zu beachten: Die Packstücke müssen bei Anlieferung sofort auf äußerlich einwandfreie Beschaffenheit geprüft werden. Sichtbare Schäden sofort auf den Frachtpapieren der Spedition/ des Paketdienstes quittieren lassen. Bei verdeckten Schäden sind sowohl der Spediteur als auch wir binnen 4 Tagen zu benachrichtigen (Schadensprotokoll). Beschädigte Ware kann ohne vorherige Absprache nicht an uns zurückgeschickt werden.

8.) Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt:

Alle Rechnungsbeträge sind bei Erhalt ohne Abzug zahlbar. Gelieferte Waren bleiben unser Eigentum, bis der volle Kaufpreis (Rechnungsbetrag) bezahlt ist bzw. solange wir noch andere Ansprüche an den Käufer haben. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet, Mindest-Mahngebühr 5,00 €. Wechsel nehmen wir nicht in Zahlung. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Saarbrücken.

9.) Haftung und Haftungsausschluss

Im Falle von Dienstleistungen und Schulungen haftet IAAP-GMBH im Rahmen Ihrer Haftpflichtversicherung. Bei von IAAP-GmbH zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet IAAP-GmbH nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. IAAP-GmbH haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl für die von Schulungs-/ Seminarteilnehmern zur Veranstaltung mitgebrachten Gegenstände.
Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es wird aufgrund gesetzlicher Vorschriften zwingend gehaftet.
Schulungs- und Seminarveranstaltungen, sowie Beratungen aller Art werden nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

10.) Datenschutz

Mit Ihrer Bestellung/Anmeldung/Auftragserteilung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert und im Sinne der Zweckbestimmung verarbeitet werden. Eine Weitergabe durch uns an Dritte erfolgt nicht.

11.) Fernabsatzgesetz und Widerruf

11a) Vertragsgegenstand:

Ein Liefer-/Dienstleistungsvertrag über die von Ihnen ausgesuchten Waren bzw. Dienstleistungen kommt zustande, wenn wir unsere schriftliche Bestätigung, die die einzelnen Waren bzw. Dienstleistungen, den endgültigen Kaufpreis/ das Honorar sowie die Versandkosten enthält, Ihnen zusenden und diese Ihnen zugeht.

11b) Widerrufsrecht:

Sie können Ihre per Internet, eMail, Telefon, Telefax oder postalisch in Auftrag gegebene Bestellung widerrufen. Der Widerruf muss schriftlich (auf einem dauerhaften Datenträger wie z.B. Briefpapier, eMail mit Eingangsbestätigung, Telefax) und fristgerecht erfolgen. Eine Begründung müssen Sie nicht angeben.
Die Frist für den Widerruf beträgt 2 Wochen ab Eingang der Ware, bzw. im Falle der Beauftragung von Dienstleistungen ab dem Eingang der Auftragsbestätigung bei Ihnen, es sei denn, Sie haben maßgefertigte Waren oder die sofortige Bereitstellung unserer Services bestellt. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. Brief, Telefax) oder die Rücksendung der Ware.

12.) Ergänzende Bedingungen für Schulungen und Seminare

Die von IAAP-GmbH eingesetzten Berater/Dozenten handeln während ihrer Tätigkeit ausschließlich im Auftrage und im Namen von IAAP-GmbH. Zusatz-, Folge- und Neuaufträge mit eingesetzten Beratern/Dozenten sind ausschließlich über IAAP-GmbH abzuschließen. Gegenstand eines Schulungsauftrages ist die vereinbarte Tätigkeit oder die sonstige Leistung und nicht ein Erfolg.

12a) Anmeldung zu Schulungen

Sie können sich schriftlich, per Fax oder per Email bei IAAP zu Schulungen / Seminaren anmelden. Mit dem Auftrag / der Anmeldung erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Leistung erwerben zu wollen.
Verträge bedürfen zur Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung oder der Ausführung des Auftrags durch IAAP-GmbH.

12b) Rücktritt von einer gebuchten Schulungs-/Seminarveranstaltung

Abmeldungen müssen schriftlich oder per Fax erfolgen. Abmeldungen, die später als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn eingehen, bei Fernbleiben oder Abbruch der Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Sie haben die Möglichkeit, uns einen Ersatzteilnehmer zu benennen

12c) Ausschluss von Schulungs- und Seminarteilnehmern

IAAP-GmbH behält sich vor, Teilnehmer, die zum Schulungs-/Seminarbeginn die Zahlung nicht nachweisen können (siehe Ziffer 8 dieser Bedingungen) von der Veranstaltung auszuschließen. Darüber hinaus können Schulungs-/ Seminarteilnehmer, die den Verlauf der Veranstaltung durch Ihr Verhalten maßgeblich stören, von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden. Eine Erstattung der Schulungs-(Seminargebühren erfolgt in diesem Falle nicht.

12d) Pausengetränke, Verpflegungs- bzw. Unterbringungsleistungen

Pausengetränke, Verpflegungs- bzw. Unterbringungsleistungen sind in den Seminargebühren nicht enthalten. Hingegen verstehen sich die Gebühren inkl. einer eventuell anfallenden Prüfungsgebühr und Kosten für Seminarräumlichkeiten.

12e) Durchführung/ Ausfall von Veranstaltungen

Schulungen/ Seminare werden entsprechend dem ausgedruckten / vereinbarten Programminhalt durchgeführt. IAAP-GmbH behält sich jedoch Änderungen vor, sofern diese das Veranstaltungsziel nicht grundlegend verändern.
Ein Anspruch auf die Unterrichtserteilung durch einen bestimmten Dozenten bzw. an einem bestimmten Unterrichtsort besteht nicht, sofern dieser Veranstaltungsort nicht ausdrücklich Bestandteil des Vertrages ist. Es besteht auch kein Anspruch auf Ersatz eines versäumten Veranstaltungstages.
IAAP-GmbH behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen aus Gründen, die nicht selbst zu vertreten sind, z. B. Erkrankung eines Dozenten, Nichterreichen der notwendigen Teilnehmerzahl usw. Die Benachrichtigung der Teilnehmer über eine Absage erfolgt an die bei der Anmeldung angegebene Adresse. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden bei Lehrgangsausfall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen.

12f) Schutz- und Urheberrechte

Ausgegebene Seminarunterlagen die dazugehörigen Dokumentationen sind für den Eigengebrauch des Kunden, der ein einfaches, nicht weiter übertragbares Nutzungsrecht erhält, bestimmt. Mit der Anmeldung zu Schulungen/ Seminaren erklärt sich der Kunde mit den gültigen Lizenzbedingungen einverstanden.
An den von IAAP-GmbH erstellten Unterlagen, Ergebnissen, Berechnungen, etc. behält sich IAAP-GmbH die Urheberrechte ausdrücklich vor. Unterrichtsunterlagen oder Teile davon dürfen ohne unsere schriftliche Einwilligung nicht reproduziert werden.

13) Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Saarbrücken.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü